Bis zu 90 % Förderung für Investitionen zur Luftreinigung

Investitionen zur Luftentkeimung und -reinigung sind nun, im Rahmen der Corona-Überbrückungshilfe III, förderfähig – und das bis zu 90 %.

Überbrückungshilfe III: Förderung von investiven Hygienemaßnahmen

Die Bundesregierung hat die Hilfen für Unternehmen und Selbstständige nicht nur verlängert und vereinfacht, sondern macht mit der „Überbrückungshilfe III“ auch mehr Fixkosten erstattungsfähig.

Gefördert werden unter anderem Ausgaben für Elektrizität, Wasser, Heizung, Reinigung und Hygienemaßnahmen. Zur Berücksichtigung der besonderen Corona-Situation werden hier auch Hygienemaßnahmen einschließlich investiver Maßnahmen berücksichtigt, die nicht vor dem 1. Januar 2021 begründet sind (z.B. die Anschaffung mobiler Luftfilteranlagen, Luftreiniger mit HEPA-Filtern oder UV-C-Licht und die Nachrüstung bereits bestehender stationärer Luftfilteranlagen).

Weiterführende Informationen zu den Themen der Förderung von Hygienemaßnahmen durch die Corona Überbrückungshilfe III, Anspruchsvoraussetzungen, Antragstellung etc. finden Sie hier:

Überbrückungshilfe Unternehmen – FAQ zur „Corona-Überbrückungshilfe III“

Darüber hinaus erhalten Sie zu dem gesamten Themenkomplex Überbrückungshilfe weitere Auskünfte und Unterstützung bei Ihrem Steuerberater/Wirtschaftsprüfer.


Stand: 5. März 2021

In 1 Minute zur individuellen Luftreinigung

Schnell ein unverbindliches Angebot erhalten.